Israel | Jordanien 2013

Vom 12. September bis zum 2. Oktober 2013 waren Martin und ich in Israel und Jordanien unterwegs. Der Sommer wollte ein wenig verlängert werden. Das waren diesmal nicht ganz drei Wochen, aber dafür sind die beiden Länder ja auch deutlich kleiner als so manch anderes Land, in dem wir in den letzten Jahren waren. Eigentlich wollten wir beide Länder gleichberechtigt anschauen, aber beim Reiseführerlesen hat mich dann Jordanien so sehr begeistert, dass die Zeit in Israel darunter dann ein bisschen gelitten hat. In Jordanien haben wir uns fast alle Highlights angesehen, in Israel nur die spannendsten Städte.

Wadi Rum

Unsere Reiseroute sah so aus (Die Karte ist eine image map, das heißt, man kann durch das Klicken auf die Orte zu dem jeweiligen Eintrag kommen – genauso kann man aber mit Hilfe der Menüleiste navigieren oder die Links zur nächsten Seite anklicken, die immer am Ende der Einträge zu finden sind):

Ich war auf beide Länder gespannt, wenn ich auch ein wenig Angst hatte vor den religiösen Konflikten in Israel und vor allem in Jerusalem. Also keine Angst, dass mir etwas passieren könnte, sondern Angst davor, dass ich das einfach vollkommen befremdlich finden würde. In Jordanien habe  ich mich auf so viele Dinge gefreut, die ich noch nie gesehen oder erlebt hatte: Ein Aufenthalt in einer Wüste, Baden im Toten Meer und auf Petra natürlich. Unser Flug, der ein Schnäppchen von Pegasus Airlines war, führte uns über Istanbul nach Tel Aviv.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Do you want to see the world?