Montezuma

Von der Versöhnung mit Costa Rica beim Anblick der Strände


Von San José aus ging es also Die Strände MontezumasRichung Westen, an die Pazifikküste Costa Ricas. Mit dem Bus sind wir über die Panamericana und dann mit einer Fähre auf die Halbinsel Nicoya und da in ein Minikaff mit dem hübschen Namen Montezuma. Und hier sind wir jetzt seit gestern und es ist so toll hier, dass sich das Geldbeutelverlieren schon fast gelohnt hat, weil ohne das wären wir wohl gleich direkt nach Panama und nicht hierher gefahren. Also das Dorf selbst ist eine Katastrophe und vollgestopft mit Touristen und Aussteigern aller Art. Aber die Unterkunft ist direkt am Meer und die ganze Umgebung rund um das Dorf (das nur aus 2 Straßen besteht) ist wunderschön. Ich war noch nie an solchen Stränden, glaube ich. Der Urwald reicht bis direkt an den Strand, überall stehen Palmen und die einzelnen Buchten sind durch Felsen voneinander getrennt.

 

Die Strände MontezumasWir sind gestern den ganzen Tag in die eine Richtung den Strand entlang gegangen und heute in die andere und die Strände sind menschenleer und es ist einfach traumhaft. Ab und zu gibt es Wasserfälle, die direkt ins Meer münden und in den Zwischenpools der Wasserfälle kann man dann auch immer baden. Und die Wasserfälle kann man hochklettern. Im Meer selbst waren wir nicht, weil es da wohl gefährliche Strömungen gibt. Außerdem ist hier ja eben kaum jemand unterwegs und irgendwie ist es unheimlicher ins Meer zu gehen, wenn das sonst niemand macht. Das Wetter hier ist super (im Gegensatz zum blöden San José), die Sonne knallt nur so vom Himmel. Meistens ist es ein bisschen bewölkt, aber das ist ok, schließlich ist ja Regenzeit und der haben wir immerhin zu verdanken, dass es diese menschenleeren Strände gibt. Hier regnet es immer nachts, aber das ist völlig ok.

 

Viele tolle Tiere gibt es hier auch. Heute Leguanhaben wir schon einen Leguan gesehen und ein Gürteltier und ganz viele Schmetterlinge. Ja, wie gesagt, sehr traumhaft hier. Morgen allerdings machen wir uns dann auch schon wieder auf den beschwerlichen Weg zurück nach San José, um uns um den Pass zu kümmern und dann die Reise nach Panama anzugehen. Nach San José dauert es von hier Stunden, immerhin muss man 3 Busse nehmen und eine Fähre. Also es ginge auch in 3 Stunden und am Stück mit so einem Touri-Transport, aber das kostet 35 Dollar und das ist uns zu teuer. Nun also zurück in die doofe Stadt und dann möglichst schnell weiter auf die Atlantikseite nach Puerto Viejo.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Do you want to see the world?