Byron Bay

Vom Dauer-Tollwood am östlichsten Punkt Australiens

 

So, vorbei unsere Zeit auf Fraser Island, seit vorgestern sind wir jetzt in Byron Bay, einem kleinen Hippie-Städtchen unterhalb Brisbanes. Es ist alles etwas überdreht hier, was aber wahrscheinlich auch daran liegt, dass es Wochenende ist. Überall sind feiernde Backpacker und man kann diesen typischen Schmuck-Taschen-Krimskrams kaufen, den man auf der ganzen Welt kaufen kann. Hier auf den Straßen herumzulaufen ist, als liefe man auf dem Tollwood-Festival herum.  Und zwei Tage nonstop Tollwood ist halt ein bisschen zu viel.

 

Leuchtturm von Byron BayAber der Strand ist echt toll, von dem bin ich absolutÖstlichster Punkt des australischen Festlands begeistert. An dem kann man ganz lang spazieren gehen. Und es gibt einen hübschen Leuchtturm, der den östlichsten Punkt des australischen Festlandes markiert. Den östlichsten Punkt selbst, könnt ihr hier auf dem Foto sehen. Ansonsten gibt es nichts weiter zu berichten von Byron Bay. Die Nächte sind meistens ziemlich laut, was ein ein bisschen nervig ist. Aber generell genießen wir jetzt halt mal ein bisschen Nichtstun und am Strand herumliegen, bevor wir heute Nacht nach Newcastle weiterfahren. Noch einmal zehn Stunden Busfahrt, yeah.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Do you want to see the world?